Osterwede - Der Modellbahnblog von Carsten Blanke. Tests - Bauberichte - Bautagebuch
home | impressum | kontakt
   mobablog | archiv | bauberichte | streifzug | links | instagram
   mobablog - Evolution einer Kleinbahn-Segmentanlage > ältere Einträge im Archiv
Port of Bristol | 22. April 2022
Bereits 2014 habe ich einmal auf der Insel gewildert und mir eine Hornby Sentinel besorgt - aus Gründen... Nun, acht Jahre später - und nachdem ich mich recht gut beherrschen konnte und nicht spontan bei Baby-Deltics und British-Rail DMUs der 60er Jahre rückfällig geworden bin, war es nun doch wieder soweit. Am Osterwochenende rieb mir Hornby auf Instagram unter die Nase, dass die Sentinel nun auch als Dreikuppler verfügbar sei. Mehr musste ich eigentlich gar nicht mehr wissen. Nur dies vielleicht: Nach dem Brexit lohnt sich der Kauf auf der Insel eigentlich nicht mehr. Mittlerweile hat sich aber der deutsche Versandhandel auch auf diese Modelle eingelassen und man kann sie allesamt auch hier beziehen.
Jetzt steht die "PBA 39" (Port of Bristol Authority) vor mir und beweist mal wieder, welche großartigen Laufeigenschaften bei kurzen dreiachsigen Stangendieselloks möglich sind. Damit lacht der Hersteller seinen Mitbewerbern einmal wieder ins Gesicht...

   

Neben einer überarbeiteten Form - die Maschinen sind länger als die damals gelieferten zweiachsigen Maschinen - hat Hornby auch in Sachen Lackierung und Bedruckung eine Schippe draufgelegt. Das dunkle Oxford-Blau der Maschine, die feinen gelben Zierlinien, Fensterrahmen, Anschriften, Warnbalken - alles konturenscharf und fehlerfrei aufgebracht. Zusätzlich wurde nun auch der Führerstand lackiert und die Armaturen aufgedruckt.
Das Vorbild ist neben der Esso-Cattewater-Version noch heute als Museumslok bei der East Somerset Railway Company in Cranmore (Südlich von Bristol) betriebsfähig vorhanden.
nach oben

1K | 19. April 2022
Da hat sich in den letzten Monaten doch eine beachtliche Zahl an Folgenden auf meiner kleinen Instagram-Seite angesammelt. Und so war kurz vor dem Osterwochenende die 1000 geknackt. Danke schön - ich freue mich!


nach oben

Hier und da | 1. April 2022
Schon seit ein paar Monaten steht meine "Kleinigkeiten"-Kiste hier rum und wartet darauf, ihren Inhalt auf die Anlage zu ergießen. Beginnenden wir also den Osterurlaub neben einem Gin Tonic auch mit Modellbahn-Gebastel. Neben verschiedenen Beschilderungen und Lampen haben noch weitere Büsche und Bäume auf die Anlage gefunden. Morgen schmeiße ich den Laserdrucker an und werde die letzten Schilder und Beschriftungen erstellen.




nach oben

Kino | 25. März 2022
Ich bin ja nicht so der Eisenbahn-Film-Gucker, höchstens auf Youtube mal. Aber wenn ich bereits in der 2020er Ankündigung eines Freiburger Verlages erblicke, dass man sich dem Thema "Eisenbahn in Niedersachsen" auf DVD annehmen möchte und in der Werbung bereits mit einem tollen, klassischen Foto der Hausstrecke wirbt, dann werde auch ich schwach. Heute nun halte ich die DVD in den Händen und kann nach 70 Minuten ernüchtert verkünden: Matschiges Filmmaterial der Emslandstrecke und ein paar Minuten verwackelte Klein- und Museumsbahnen.
Mein Kaufgrund "Begegnung mit dem T162 der Bremervörde-Osterholzer Eisenbahn in Bremervörde" mündet in und stolzen 8 Sekunden "Einfahrt des besagten Triebwagens in Bremen Hauptbahnhof". Ich bin geheilt. Schade.
nach oben

Dampf gemacht | 22. Februar 2022
Erste "richtige" Neuanschaffung in diesem Jahr ist tatsächlich eine Dampflok. Und das, obwohl ich mit Dampf relativ wenig anfangen kann, das muss ich zugeben. Trotzdem habe ich immer auf die Elna von Tillig geschielt und mit Ankündigung der Hersfelder Kreisbahn-Version die Lok "4" einfach einmal vorbestellt. Jetzt konnte ich zuschlagen und ich wurde nicht enttäuscht. Sie läuft analog wirklich top! Insgesamt bin ich von der ganzen Umsetzung wirklich angenehm überrascht.


nach oben

Offtopic: Technischer Hintergrund 2 | 16. Februar 2022
Eine fehlerhafte Abrechnung meines Webhosters trieb mich in die Analyse meiner aktuellen Hosting-Bedürfnisse und führt nun zu ein paar Anpassungen. Ich habe ein paar Pakete aufgegeben, die Themen neu geordnet und bin nun wieder startklar.
Was ändert sich konkret für den geneigten Leser? Nichts. Statt über verschiedene Subdomains zu arbeiten, ist Osterwede.de nun ein eigenständiges Projekt, was mir Administration und Logging einfacher macht.
Einzig der ein oder andere Forenleser wird sich wundern, dass ältere Beiträge von mir nun wohl ohne Bilder auskommen müssen, da mein "Bildercontainer" ebenfalls umgezogen ist. Aber ich spüre, dass wir das alle verkraften werden. *zwinker*
nach oben

"Planänderungsumsetzungserfolg" | 21. Januar 2022
Also, der Landhandel steht im Groben. Das Kibri-Gebäude ist längs halbiert, lackiert, das Fundament wurde angepasst und das Dach für den Turm wurde neu gemacht. Das Gebäude bekommt zwei Silos zur Seite gestellt - diese werden in den kommenden Tagen noch in Grün lackiert. Dann geht es auch schon an die Endmontage des Ensembles. Ist das geschehen, dann wird das Umfeld verfeinert: Gras und Unkraut werden ergänzt, Büsche gepflanzt und Arbeitsmittel und Fahrzeuge verteilt. Ich kann's kaum erwarten...


nach oben

Offtopic: Technischer Hintergrund | 20. Januar 2022
Schön, dass es der Webhoster doch noch geschafft hat, schon drei Tage nach großer Umstellung seiner Technik die werte Kundschaft darüber zu informieren. So hatte diese ausreichend Zeit, sich über den nicht mehr gegebenen FTP-Zugang und ausgebremste PHP-Funktionen zu wundern. Was soll's. FTP ist nun ein wenig sicherer und ich habe die Gelegenheit genutzt, das uralte PHP-Kontaktformular abzuschalten. Es wurde kaum genutzt und die Technik dahinter ist mittlerweile auch ein wenig angestaubt und nicht mehr wirklich performant. Schönen Tag noch!
nach oben

Planänderung | 18. Januar 2022
Ok, ich bekenne mich schuldig. Ich habe hier mehrfach Ankündigungen getätigt und bin diesen nicht nachgekommen. Ein Beispiel? Bitte sehr:
Im letzten Jahr habe ich mehrfach Bausätze gezeigt, die einen potenziellen Landhandel darstellen könnten. Und dachte ich, ich hätte ich mich im Sommer auf den Faller-Schuppen und im November final auf den Auhagen Güterschuppen festgelegt, fiel mir im Dezember das Kibri Lagerhaus in die Finger. Nach einigem hin und her - wird's passen, isses stimmig, passt es in die Zeit - wurde der Bausatz zusammengesteckt und unmittelbar für gut befunden. Hier der Probeaufbau vor dem berühmten Relief-Schnitt:


nach oben

Aufräumen | 2. Januar 2022
Hallo zusammen und ein frohes, neues und gesundes Jahr! Und wie immer zu dieser Zeit, habe ich die Blogeinträge ins Archiv kopiert. Sie werden in den nächsten Wochen nach und nach von der Startseite verschwinden. Viel Spaß beim Nachlesen!
nach oben
(c) www.osterwede.de | 2022